Kinder - bitte nicht den kostbaren Rasen betreten!!

Kinder gehören in eine Stadt, aber wie sieht es mit den Umgebungsvarianten aus, wenn man Kinder hat! Alles zum Thema Kinder & Erziehung im Stadtteil Eimsbüttel

Kinder - bitte nicht den kostbaren Rasen betreten!!

Beitragvon milow » Di 27. Apr 2010, 20:53

Da komme ich heute gegen Nachmittag nach Hause und sehe einer meiner älteren Nachbarinnen.
Diese beschaut sich die Blumen. Für mich sieht es so aus, als wenn Sie nach irgendwas sucht.
Man kommt kurz ins Gespräch, so wie immer, wobei sie mit einmal beginnt über den frisch
vertikutierten Rasen zu sprechen.
Sie ist der Meinung, das der Rasen von den Kindern am Wochenende "kaputt" gespielt wurde.
Dazu muss man sagen, die beiden haben am Wochenende beim ersten schönen Wetter mit
dem Vater endlich mal draussen spielen können.
Und die Kinder wiegen mit ihren 5 Jahren, keine 40 Kilo.
Ich wagte es zu sagen, das ich nichts dagegen habe, wenn Kinder auf dem Rasen spielen.
Mir wäre es lieber sie spielen hier geschützt auf dem Rasen als auf der Strasse.

Damit konnt die gute Frau gar nicht umgehen. Das wäre früher alles viel besser geregelt
gewesen. Früher!
Ich habe mich umgedreht und nur gesagt, das wir früher auch einen Kaiser gehabt haben.

Kurz um: Jedes Kind das sich bei guten oder schlechten Wetter nach draussen zum Spielen
begibt, ist mir lieber als das es sich mit der PS3, oder Internet beschäftigt.
Und zum Spielen gibt es auch den Rasen des Hinterhofs.
Denn früher gab es auch an jeder ecke Möglichkeiten als Kind zu spielen.

PS.: Ich selber habe noch keine Kinder. Aber das bringt mich trotzdem auf die Palme.
milow
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 27. Apr 2010, 13:39



Hier Werbung z.b. 180x50 einfuegen
 

Zurück zu Kinder - Kindergärten - Kinderfreizeit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron