Sparpaket im Bundeshaushalt

Hier können Tagesaktuelle Nachrichten kommentiert, diskutiert werden.

Sparpaket im Bundeshaushalt

Beitragvon milow » So 6. Jun 2010, 20:21

Habe gerade mal wieder die Nachrichten verfolgt.
War die Rede vom Sparpaket das morgen wohl vorgestellt werden soll.
Es kann einem nur die Galle hochkommen, zumindestens mir ergeht es so, wenn ich höre, "WIR" haben all die Jahre über unsere Finanzen gelebt.
WIR!! Ich glaube Frau Merkel, bemerkt gerade gar nicht das dies ihr politische Ende einläutet. WIR kleinen Leute haben die letzten Jahre die Agenda 2010 mitgelebt und auch finanziert und nun dürfen "Wir" kleinen Leute auch noch das Sparpaket schnüren. "WIR" dürfen!!!
Natürlich hat uns alle die Wirtschaftskrise voll erwischt und natürlich sind die "Staatskassen" vermeintlich leer, aber wer hat denn die Krise tatsächlich zu verantworten?
Die Finanzkrise wurde durch die Broker und Banker verursacht mit ihren Derivatengeschäften und Hedgefonds. Siehe Griechenland!
Warum Frau Merkel sträuben Sie sich eigentlich so sehr diese Sparte gewissenlose Menschen mit in die Pflicht zu nehmen.
"Wir" haben nicht gezockt, "WIR" haben mit unserem Einkommen gerade so unser Auskommen.

Ich bin Parteienlos. Weder für die einen noch für die anderen, aber ich glaube mittlerweile da ist was faul im Staate Berlin.
Bedenken Sie doch mal was passiert, wenn "WIR" Sie nicht mehr wählen werden. Dann sind SIE abgewählt. So einfach ist das. Aber SIE bekommen eine Pension die "WIR" Steuerzahler zahlen. Vielleicht sollten "WIR" auch mal darüber nachdenken und dort so einige Streichungen durchführen.

Die Fetten Jahre sind vorbei
milow
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 27. Apr 2010, 13:39



Hier Werbung z.b. 180x50 einfuegen
 

Re: Sparpaket im Bundeshaushalt

Beitragvon admin » Di 8. Jun 2010, 22:05

Tja Milow. Recht magst du haben! Nur wen störts schon noch. Denn die Leute scheinen was das Demonstrieren angeht, resigniert zu haben.
Und gerade heute musst ich echt laut lachen. Denn abends war im Radio zu hören das in Niedersachsen die Politiker ihre Diäten um, ich glaube, 200 Euro erhöht haben.
Das schlägt doch der sozialen Gerechtigkeit absolut den Boden aus dem Fass.

Ich kann ja noch froh sein, da ich meinen Job habe. Aber diejenigen die wirklich auf Hartz IV angewiesen sind, sind doch mit den neuen Sparmassnahmen richtig verarscht.

Aber nun wird sich für mich zeigen, welche der Parteien in der Opposition, jetzt mal aus dem Knick kommen und politischen Widerstand zeigen. Wobei auch das nur politisches Theater bedeutet.
Aber ich sehe es ähnlich wie du. Sparen ja, aber als erstes sollte man diejenigen miteinbeziehen, die an der Wirtschaftskrise schwer mitverdient haben, und das sind meiner Meinung nach die Banken.

Gerade in Hamburg, könnte man sich doch das Geld von der HSH Nordbank zurückholen, indem man diese Nonnenbachers oder wie sie alle heißen, zur kasse bittet. Aber unser Senat drückt sich darum, ist ja kaum auszuhalten.
Was die wohl in der Hand haben gegen unsere von uns gewählten Politiker. Armes Hamburg. Armes Deutschland.
Admin
Immer gut gelaunt!
admin
Administrator
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 15. Apr 2010, 10:13



Hier Werbung z.b. 180x50 einfuegen
 

Zurück zu Nachrichten aus Hamburg, Deutschland und aller Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron